Das beste Kfz-Pfandhaus in Ihrer Nähe finden Sie mit autopfandvergleich!

Sie sind Besitzer eines Fahrzeuges und suchen dringend nach einer Option, um in kurzer Zeit und auf unbürokratische Weise aus einer finanziellen Notlage zu entkommen. In dem Fall könnte Autopfand eine optimale Lösung für Sie sein! Unsere Vergleichsplattform autopfandvergleich hilft Ihnen gerne dabei, sich über die Kfz-Pfandhäuser in Ihrer Nähe und Alternativen wie Pfando zu informieren und so den besten Pfandkredit-Deal für Ihre Bedürfnisse zu bestimmen.

Es gibt etliche Autopfandhäuser in Deutschland, in denen Sie Ihr Fahrzeug als Sicherheit für einen Pfandkredit abgeben können – sei es, um ihre Zahlungsfähigkeit wiederherzustellen, Ihren finanziellen Spielraum auszuweiten oder Ihr Kapital zu investieren. Oft bestehen zu Kfz-Pfandleihhäusern viele Fragen, auf welche wir Ihnen auf dieser Seite gerne Antworten geben möchten, damit Sie eine informierte Entscheidung treffen können.

Schaubild Auto beleihen

#

Anbieter

Details

Kommentare

Links

1.

beliebtester Anbieter

Filialen: 21
Weiterfahroption: ja
Bewertungen*: 4.8

  • Auszahlung: sofort
  • Top-Konditionen
  • Steuervorteile für Firmen
  • deutschlandweit Filialen

2.

Filialen: 6
Weiterfahroption: ja
Bewertungen*: 4.6

  • Auszahlung: sofort
  • diskrete Abwicklung
  • schnell und unkompliziert

3.

Filialen: 8
Weiterfahroption: nein
Bewertungen*: 4.5

  • Auszahlung: sofort
  • Flexible Laufzeit
  • 25 Jahre Erfahrung

4.

Filialen: 14
Weiterfahroption: ja
Bewertungen*: 4.2

  • Auszahlung: sofort
  • Flexible Laufzeit
  • in Deutschland und Österreich

5.

Filialen: 15
Weiterfahroption: nein
Bewertungen*: 4.1

  • Auszahlung: sofort
  • nehmen auch Boote, Bau- und Landmaschinen
  • Zusätzliche Serviceleistungen

6.

Filialen: 9
Weiterfahroption: nein
Bewertungen*: ausstehend

  • Auszahlung: sofort
  • Steuervorteile für Firmen
  • diskret und anonym

Häufige Fragen zu Kfz-Pfandhäusern

Für wen ist die Pfandleihe im Kfz-Pfandhaus geeignet?

Die Pfandleihe in einem Kfz-Pfandhaus eignet sich sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmer, die nach einer schnellen, unkomplizierten und diskreten Möglichkeit suchen, kurzfristige finanzielle Engpässe zu überwinden oder seinen finanziellen Spielraum zu erweitern.

Um einen Pfandkredit abschließen zu können, wird oft vorausgesetzt, dass Ihr Fahrzeug einen bestimmten Mindestschätzwert erreicht. Dieser Mindestwert kann sich von Autopfandhaus zu Autopfandhaus unterscheiden. Inwiefern Ihr Fahrzeug für eine Pfandleihe infrage kommt, können Sie zuvor in einem unverbindlichen Beratungsgespräch mit wissenskundigen Kundenberatern abklären.    

Wie funktioniert ein Kfz-Pfandhaus?

In einem Kfz-Pfandhaus wird Ihnen gegen Beleihung Ihres Fahrzeuges als Pfand ein kurzfristiges Gelddarlehen gewährt, mit welchem Sie unbürokratisch und diskret schlechte finanzielle Zeiten überbrücken können. Der genaue Ablauf hierfür lässt sich in drei Schritten zusammenfassen.

  1. Schritt: Kontaktaufnahme

Als Erstes nehmen Sie Kontakt mit dem Pfandleihhaus Ihrer Wahl auf. Dies können Sie in der Regel online über ein Kontaktformular oder telefonisch tun. Dabei lassen sich bereits erste grundlegende Fragen rund um das Thema Pfandleihe unverbindlich klären. Bevor Sie einen Vertrag bei dem Autopfandhaus abschließen, ist es empfehlenswert, sich ausführlich beraten zu lassen und sich alle Fragen, die Ihnen auf dem Herzen liegen, von fachkundigem Personal beantworten zu lassen.

  1. Schritt: Wertüberprüfung des Fahrzeuges

Im nächsten Schritt wird eine Überprüfung Ihres Fahrzeuges veranlasst, bei welcher von ausgebildeten Experten der aktuelle Wert des Fahrzeuges festgestellt wird. Dies geschieht entweder in einer der Niederlassungen des Kfz-Pfandhauses in Ihrer Region oder in einer lokalen Kfz-Werkstätte, mit welcher das Pfandleihhaus kooperiert.

Neben dem allgemeinen Zustand werden bei der Inspektion der Kilometerstand, das Baujahr, die Marke, das Modell sowie dessen Sauberkeit begutachtet. Basierend darauf vereinbart das Autopfandhaus mit Ihnen einen bestimmten Betrag, welcher Ihnen im Rahmen des Vertrags als Autopfand ausgezahlt wird.

  1. Schritt: Vertragsunterzeichnung

Der letzte Schritt besteht darin, den Vertrag nach Absprache zu unterzeichnen. Meist passiert dies gleich nach der Überprüfung an Ort und Stelle. Schließlich müssen Sie hierzu dem Kfz-Pfandhaus keine Schufa-Auskunft oder andere Dokumente vorlegen, dessen Abfrage sehr zeitintensiv ist. Wenn Sie möchten, können Sie sich die vereinbarte Kreditsumme sofort oder innerhalb von 24 Stunden in Form von Bargeld aushändigen oder per Überweisung an Ihr Bankkonto schicken lassen. Im Gegenzug dazu erhält das Autopfandhaus Ihr Fahrzeug mit den dazugehörigen Papieren und dem jeweiligen Schlüssel als Pfand.

Was kann ich alles in einem Kfz-Pfandhaus abgeben?

In einem Kfz-Pfandleihhaus können Sie allerlei Kraftfahrzeuge gegen Geld beleihen. Dazu zählen auf der einen Seite die üblichen Fahrzeuge, die Ihnen täglich im Straßenverkehr begegnen, wie PKWs, LKWs und Motorräder. Andererseits können Sie auch speziellere Fortbewegungsmittel in einem Pfandhaus abgeben: von Youngtimern und Oldtimern über Wohnmobile und Anhänger bis hin zu Traktoren, Baumaschinen und Booten.

Wie wird der Wert meines Fahrzeugs ermittelt?

Den Wert Ihres Fahrzeuges ermittelt ein Sachverständiger in einer der regionalen Niederlassungen des Kfz-Pfandhauses oder in einer lokalen Kfz-Werkstätte, mit der das Kfz-Pfandleihhaus zusammenarbeitet. Dazu schaut er sich abgesehen vom allgemeinen Zustand folgende Aspekte Ihres Fahrzeuges genauer an:

  • Kilometerstand
  • Baujahr
  • Marke
  • Modell
  • Sauberkeit

Falls Sie Dokumente besitzen, die dabei helfen können, den Zustand Ihres Fahrzeuges besser einzuschätzen, sollten Sie diese zum Prüftermin unbedingt mitbringen. Hilfreich sein können zum Beispiel:

  • das Scheckheft
  • Reparaturbelege
  • Belege über Austausch- und Ersatzteile
  • Belege über Sonderausstattungen

Wenn Sie diese Nachweise vorzeigen, kann sich dies durchaus positiv auf Ihre Darlehenssummer auswirken.

Was muss ich zum Termin im Autopfandhaus mitbringen?

Viele Kfz-Pfandleihhäuser bitten darum, zuvor einen Termin zu vereinbaren, um unnötige Wartezeiten vor Ort zu reduzieren. Zu diesem Termin müssen Sie unterschiedliche Unterlagen mitbringen, damit die Überprüfung Ihres Fahrzeuges und der Abschluss eines Vertrages wie geplant zustande kommen können. Denn nur wenn die Unterlagen vollständig sind, kann ein Pfandvertrag ausgehandelt werden.

Auf jeden Fall mit sich führen sollten Sie Ihren Fahrzeugschein sowie Ihren Fahrzeugbrief bzw. Ihre Anmeldebescheinigung, um nachzuweisen, dass das Fahrzeug Ihnen gehört und Sie berechtigt sind, das Gefährt im Autopfandhaus zu beleihen. Weiterhin müssen Sie einen Lichtbildausweis in Form des Personalausweises oder Reisepasses vorzeigen, um Ihre Identität zu bestätigen. Sollten Sie ein Firmenfahrzeug beleihen wollen, benötigt die Pfandleihe die Gewerbeanmeldung und möglicherweise einen Handelsregisterauszug.

Für die Überprüfung des Fahrzeugwertes ist es nützlich, nicht nur den Fahrzeugschlüssel, sondern auch zusätzliche Dokumente bereit zu halten, welche Aussagen über den Zustand des Fahrzeugs zulassen. Dazu zählen unter anderem das Scheckheft, Belege zu Reparaturen und Austausch- oder Ersatzteilen sowie ggf. ein Nachweis über Sonderausstattungen.

Wie finde ich Kfz-Pfandhäuser in meiner Nähe?

Mithilfe von autopfandvergleich können Sie schnell und einfach Kfz-Pfandhäuser in Ihrer Nähe finden: Hannover, Hamburg, Dortmund, Stuttgart, Erfurt, Duisburg, Essen, Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, München, Bremen, Köln, Dresden, weitere Städte

* Durchschnitt der bundesweiten Bewertungen aus verschiedenen Portalen.